Livestream Shop Sponsoren

Kooikerhondje

Kooikerhondje

Das Kooikerhondje stammt aus den Niederlanden, zählt zu den Vogelhunden und ist bereits seit dem Jahre 1971 von der FCI als Hunderasse anerkannt. Es gehört in die Klassifikation Gruppe 8 Apportierhunde, Stöberhunde, Wasserhunde, Sektion 2 Stöberhunde. Früher für die Entenjagd eingesetzt, wird das Kooikerhondje heute als aufgeweckter, treuer und anhänglicher Begleit- und Familienhund gehalten.

Geschichte und Herkunft des Kooikerhondje

Das Kooikerhondje ist eine alte niederländische Hunderasse. Schon vom 17. Jahrhundert an waren Spaniel auf Gemälden alter Meister wie Jan Steen oder Vermeer zu sehen, die dem heutigen Kooikerhondje ähnelten. 1966 wurde die Rasse vom Niederländischen Dachverband für Hundezucht (Raad van Beheer) mit einem vorläufigen Rassestandard anerkannt. Im Zweiten Weltkrieg war die Rasse des Kooikerhondje nahezu ausgestorben, aus den verbliebenen 25 Hunden wurde die Rasse dann wieder neu aufgebaut. Dazu trug maßgeblich die Baronesse von Hardebroek van Ammerstol bei, die mit ihren Hunden die Zucht begann. 1971 erfolgte die offizielle Anerkennung durch den FCI mit dem heute geltenden Rassestandard.

Ursprünglich diente das Kooikerhondje als Arbeitshund, der an Bachläufen, Sümpfen, Flüssen und Teichen wilde Enten Fangvorrichtungen, sogenannte „Entenkoois“, anlockte. Zudem wurde diese Rasse auch für die Jagd nach Mäusen, Ratten und anderen Nagetieren sowie als Wächter von Hof und Haus eingesetzt.

Statur und Körperbau des Kooikerhondje

Das zweifarbige (weiß, orange-rot) Kooikerhondje hat einen fast quadratischen, harmonischen Körperbau. Sein Haarkleid ist mittellang, reichlich befedert, leicht gewellt oder dicht anliegend und glatt, das Unterhaar gut entwickelt. Das Fell ist pflegeleicht und muss nur alle paar Tage gebürstet werden. Am Kopf zeigt das Kooikerhondje eine weiße Blesse und orangefarbene Wangen. Charakteristisches Merkmal des Kooikerhondje sind die schwarzen Ohrfransen. Die mandelförmigen, dunkelbraunen Augen geben dem Kooikerhondje seinen aufmerksamen, freundlichen Gesichtsausdruck. Bei einem Gewicht von 9 bis 14 Kilogramm erreichen Rüden eine Größe von 35 bis 44 cm, Hündinnen 35 bis 42 cm. Die Lebenserwartung des Kooikerhondje liegt bei circa 13 bis 14 Jahren.

Wesen und Charakter des Kooikerhondje

Das Kooikerhondje gilt als äußerst freundlich, sensibel und anpassungsfähig. Es ist ein lebensfroher, sehr intelligenter, wesensstarker Hund, der viel Spaß an gemeinsamen Aktivitäten mit seinem Besitzer hat. Gleichzeitig ruhig und dennoch wachsam, Fremden gegenüber zwar zuerst zurückhaltend, jedoch immer freundlich und nie lärmend, ist der Kooikerhondje auch ein guter Wachhund, der sich im Haus ruhig und bescheiden gibt.

Durch seine wache Intelligenz und seine schnelle Auffassungsgabe ist das Kooikerhondje leicht zu erziehen. Dennoch benötigt es durch seine Willensstärke und gleichzeitige Sensibilität eine ruhige, gelassene, jedoch konsequente Erziehung. Eine harte Hand oder Strenge verträgt das sensible Kooikerhondje nicht, Erziehungsfehler werden jedoch auf die dem Kooikerhondje charmante Art und Weise ausgenützt.

Als Arbeitshund hat das Kooikerhondje einen großen Bewegungsdrang und liebt ausgedehnte Spaziergänge durch die Felder und alle Arten von Sport auf dem Hundeplatz. Zudem möchte es durch Spaß, Spiel und Lernen geistig und körperlich herausgefordert werden. Das Kooikerhondje verträgt sich gut mit Kindern, möchte jedoch respektiert und nicht wie ein Spielzeug behandelt werden. Deshalb ist es für sehr kleine oder nervöse und distanzlose Kinder nicht zu empfehlen.

Verwendung des Kooikerhondje

Seit vielen Jahren ist die Fangjagd auf Wildenten in den Niederlanden verboten. Deshalb werden Kooikerhondje heute vor allem als Familien- und Begleithunde gehalten.

Durch seinen Charme, sein lustiges und unbeschwertes Wesen und seine Anhänglichkeit gegenüber seinen Bezugspersonen wird das Kooikerhondje zum idealen Familienhund, der eine sanfte und feinfühlige, jedoch konsequente Erziehung benötigt. Besitzer eines Kooikerhondjes sollten bereit, diesem wunderbaren kleinen Wegbegleiter täglich mindestens zwei Stunden Auslauf zu gewähren und ihm genügend körperliche und geistige Beschäftigung zu bieten.

Aufgrund seiner Lernfreude, seiner hohen Bereitschaft zur Zusammenarbeit und seiner Ausdauer ist das Kooikerhondje hervorragend für viele Hundesportarten wie Agility, Dog Dance, Flyball oder auch Tricks geeignet.