Livestream Shop Sponsoren

Brabanter Griffon

Brabanter Griffon

Der Kleine Brabanter Griffon, auch Petit Brabançon genannt, hat seinen Ursprung in Belgien und gehört zusammen mit dem Belgischen Griffon und dem Brüsseler Griffon zu den Belgischen Zwerggriffons. Er ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse, klassifiziert in der Gruppe 9 Gesellschafts- und Begleithunde, Sektion 3 Kleine belgische Hunderassen.

Geschichte und Herkunft des Kleinen Brabanter Griffons

Die Zwerggriffons in den Varianten Kleiner Brabanter Griffon, Belgischer Griffon und Brüsseler Griffon traten erstmals im Jahr 1880 auf einer Brüsseler Ausstellung auf. Alle Zwerggriffons gehen auf einen rauhaarigen Urtyp, den Smousje, zurück, der jahrhundertelang im Raum Brüssel verbreitet war. Die heutigen Rassetypen wurden im 19. Jahrhundert durch Einkreuzung von Möpsen und King Charles Spaniels gezüchtet. Man sagt, dass beim Kleinen Brabanter Griffon auch die Englische Toy Bulldogge mit eingekreuzt wurde. 1905 wurde der endgültige Rassestandard festgelegt. Die Aufgabe der Zwerggriffons, so auch des Kleinen Brabanter Griffons, bestand in der Überwachung von Postkutschen und sonstigen Transportmitteln. Zudem hielten sie die Ställe von kleinen Nagetieren, wie Mäusen oder Ratten, frei. Ende des 19. Jahrhunderts war die Rasse der Zwerggriffons vor allem im Königshaus und bei den Adeligen populär, was sie Anfang des 20. Jahrhunderts auch über die Grenzen Belgiens hinaus bekannt machte.

Statur und Körperbau des Kleinen Brabanter Griffons

Der Kleine Brabanter Griffon ist der kurzhaarige Vertreter der Belgischen Zwerggriffons. Im Vergleich zu seinem Körper hat er einen relativ großen Kopf mit – laut Rassestandard – fast menschlichem Gesichtsausdruck und Vorbiss. Der Kleine Brabanter Griffon ist trotz seines kräftigen, gedrungenen, fast quadratischen Körperbaus sehr elegant in der Bewegung. Seine Nase ist schwarz und kurz, mit ausgeprägtem Stopp. Charakteristisches sind die großen schwarzen, weit auseinander liegenden und vorstehenden Augen. Sein flach anliegendes Fell ist maximal zwei cm lang, harsch und glänzend in den Farben Rot, Schwarz oder Schwarz und Loh. Eine schwarze Maske sollte immer vorhanden sein. Seine Widerristhöhe beträgt zwischen 21 und 28 cm, sein Gewicht zwischen drei und fünf Kilogramm. Die Lebenserwartung des Kleinen Brabanter Griffons liegt bei etwa 12 bis 14 Jahren.

Wesen und Charakter des Kleinen Brabanter Griffons

Der Kleine Brabanter Griffon ist ein sehr ausgeglichener, aufmerksamer und wachsamer Hund ohne Angst- oder Aggressionsverhalten. Seinem Besitzer gegenüber zeigt er sich treu und anhänglich. Wie auch die anderen Vertreter seiner Rasse gilt der Kleine Brabanter Griffon als hochintelligent und neugierig. Trotz seiner geringen Körpergröße ist er mutig und ausdauernd. Dank seines liebenswerten, treuen Wesens und seiner ansteckenden Lebensfreude ist dieser kleine fröhliche Hund ein wunderbarer Familien- und Begleithund. Mit Charme und guter Laune wickelt er jeden um den Finger. Mit Kindern ist er zutraulich und auch sehr unkompliziert im Umgang mit seinen Artgenossen. Er verfügt über einen ausgeprägten Spieltrieb, braucht geistige und körperliche Herausforderungen und freut sich über jede Art von Bewegung und Beschäftigung. Die Erziehung eines Kleinen Brabanter Griffons stellt den Halter vor keine großen Herausforderungen, da er sehr gelehrig und folgsam ist. Wenn der Kleine Brabanter Griffon schon vom Welpenalter an liebevoll und konsequent erzogen wird, wird aus ihm ein treuer, langjähriger Begleiter, den man problemlos überall hin mitnehmen kann.

Verwendung des Kleinen Brabanter Griffons

In früheren Jahrhunderten vor allem als Wachhund von Postkutschen und Ratten- und Mäusefänger eingesetzt, ist der Kleine Brabanter Griffon heute durch seinen liebevollen und treuen Charakter und seine Ausgeglichenheit zum sehr beliebten Familienbegleithund geworden. Er ist sehr genügsam und anpassungsfähig und daher auch für die Wohnungshaltung geeignet. Ob Stadt oder Land, der Kleine Brabanter Griffon ist glücklich, wenn er nur bei seinen Menschen sein kann. Da er trotz seiner geringen Größe sehr mutig und selbstbewusst ist, ist der Kleine Brabanter Griffon auch ein optimaler Wachhund.